Darf ich vorstellen:

Mila Merlia von der Diamandenen Aue

Geboren:                06.01.2017

Größe:                     65 cm

Gesundheit:           HD A2  

Freiwillige Untersuchungen:

                                 ED frei / Herz ohne Befund

Ausbildung:           BH

Schaubewertung:  V4, 2x V1, BOS, V3

​​

Steckbrief

- Mila würde gerne öfters mit unseren Katzen spielen, doch meist haben diese andere Pläne. Fremde Katzen draußen, wissen das nicht und springen davon wenn sie kommt - so macht sie aus der Not eine Tugend und rennt hinterher, das macht auch Spaß. Eichörnchen sind auch eine tolle Alternative - die sind aber auch zu schnell und der Versuch, am Baum hinterher zu klettern, endete schon mit einer unsanften Landung auf dem Boden der Tatschen.

- Hundewetter - unter der Haustür stoppen und wenn möglich auf dem "Absatz" umdrehen - da bliebe sie am liebsten zu Hause.

Ein richtiges "Mädchen" eben. Als "Mädchen" frisst man aber auch keine Rossäpfel und wälzt sich nicht in frischen Kuhfladen.

Dies wiederum kommt mir sehr entgegen.

 

- Wenn es schneit und Schnee liegt, ist es das Größte für sie - denn sie liebt den Schnee über alles, da flippt sie richtig aus.

Es wird gesprungen, sich gewälzt, nach Schneebällen gejagt, bis es mir zuviel wird.

- Käse! für den würde sie fast alles tun, sogar freiwillig ins Auto springen. Wenn sie mal drin ist, ist es kein Problem. Einsteigen in der Fremde auch nicht, nur von zu Hause weg - sehr ungern.

- Mila's Königsdisziplin ist Schmusen, sich bürsten lassen und von meinem Enkel bespaßt zu werden.

- Sie ist sehr gelehrig - auf dem Hundeplatz weiß sie schon was Frauchen sagen will. Daher springt man z.B. aus dem Vorsitz in Platz, wenn's Kommando zu lange auf sich warten lässt.

Außerdem hat Sie eine gute Nase - sie findet jedes verstecke Leckerli. Aber im Ernst, wir über gerade die Fährtenarbeit.

Die macht Sie bisher recht gut.

© 2023 by The Painter. Proudly created with Wix.com